Hinweise zur Grund- und Ersatzversorgung

Strom und Gas

Schließen Kunden keinen Vertrag über eine Stromlieferung ab, ist der Grundversorger des jeweiligen Gebietes gesetzlich verpflichtet, die Stromversorgung sicherzustellen. Die Belieferung erfolgt dann im Rahmen der Grund- und Ersatzversorgung.

Am 13. Juli 2005 ist das neue Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) als Artikel 1 des Zweiten Gesetzes zur Neuregelung des Energiewirtschaftsrechts in Kraft getreten. Zuletzt wurde das EnWG durch Artikel 2 des Gesetzes vom 28. Juli 2011 geändert. Gemäß § 118 Abs. 3 EnWG ist die Süwag Vertrieb AG & Co. KG Grundversorger im Sinne von § 36 Abs. 2 EnWG für die Versorgung mit Elektrizität insbesondere im Netzgebiet der Syna GmbH. Aus diesem Grund geben wir bekannt, dass die Preise und Bedingungen der Süwag für die Versorgung im Rahmen der Grund- und Ersatzversorgung (§ 36ff.) den Grundversorgungstarifen (Süwag Strom Klassik und Süwag Gas Standard) und Bedingungen der Süwag für die Elektrizitätsversorgung von Tarifkunden entsprechen. Die vorgenannten Preise, Bedingungen und Tarife gelten für alle Lieferungen der Süwag Vertrieb AG & Co. KG an Letztverbraucher, es sei denn, es besteht ausdrücklich eine abweichende Vereinbarung. Die heute gültigen Tarifpreise und Versorgungsbedingungen gelten bis auf weiteres unverändert. Mit dieser Information erfüllen wir die Vorgaben des Gesetzgebers. Die aktuellen Preise und Bedingungen der Grundversorgungstarife finden Sie über unseren Produktrechner.

Süwag Grundversorgungstarife

Grundversorgungstarif "Süwag Strom Klassik"

Grundversorgungstarif "Süwag Wärmepumpenstrom"

Grundversorgungstarif "Süwag Wärmespeicherstrom"

Grundversorgungstarif "Süwag Gas Standard"

Der aktuell gültige Arbeitspreis* pro verbrauchter Kilowattstunde des Süwag Gas Standard beträgt 6,90 Cent brutto (5,80 Cent netto), der verbrauchsunabhängige Grundpreis pro Monat beträgt 13,99 € brutto (11,76 € netto).

* Der Arbeitspreis pro Kilowattstunde beinhaltet 0,55 Cent (netto) Erdgassteuer und zwischen 0,03 und 0,93 Cent (netto) Konzessionsabgaben für das Wegenutzungsrecht an die Gemeinden (je nach Einwohnerzahl der versorgten Gemeinde und je nach Nutzungsart des Erdgasverbrauchs).