Mitreden. Miterleben. Mitgestalten.

Bewerben Sie sich für unseren neuen Kundenbeirat 2020

Als Kundenbeirat bringen Sie Ihre Sicht der Dinge und Ihr Interesse ein, um diese mit der Süwag-Geschäftsleitung sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unternehmens zu diskutieren. Dabei bündeln Sie gemeinsam mit uns die Kräfte und wirken in eine Richtung, immer zum unmittelbaren Nutzen für unsere Kundinnen und Kunden. So erreichen wir zusammen Positives. Karsten Tritsch hat sich in den vergangenen zwei Jahren im Süwag-Kundenbeirat engagiert.

Karsten Tritsch

Welche Erfahrungen er als Mitglied des Süwag-Kundenbeirats gesammelt hat und warum Sie sich für unseren neuen Beirat bewerben sollten erzählt er Ihnen im Interview.

Herr Tritsch, Sie waren 2018 und 2019 im Kundenbeirat der Süwag. Wieso haben Sie sich für das Gremium beworben und welche Erfahrungen haben Sie dort gesammelt?

Karsten Tritsch: Die Möglichkeit, mich aktiv vor Ort einbringen zu können und Entscheidungen mitzugestalten, hat mich einfach gereizt. Die Erfahrungen waren durchweg positive. Wir haben in Workshops an vielen Themen gearbeitet und spannende Einblicke in die Süwag erhalten. Mein persönliches Highlight war das Wasserkraftwerk in Pleidelsheim. Denn die Anlage ist schon mehr als 100 Jahre alt, versorgt rund 10 000 Haushalte in der Umgebung mit Ökostrom und ist ein beindruckendes Beispiel für die Energiewende vor Ort.

Welche Standorte haben Sie außerdem kennengelernt?

Wir haben zum Beispiel das QuartierKraftwerk in Kelsterbach, die Netzleitstelle in Höchst oder das Erdgas-Trainingszentrum in Oberneisen besucht und die Details der Standorte von Süwag-Experten erklärt bekommen. Wir durften auch schon Produkte vor ihrem Marktstart testen, unter anderem den e-Roller Frank-e. Solche Blicke hinter die Kulissen finde ich unheimlich spannend.

 

Und um welche Inhalte ging es in den Workshops beispielsweise?

Unter anderem haben wir das Konzept für den Messeauftritt der Süwag erarbeitet. Außerdem konnten wir Ideen für eine neue optische Gestaltung der Strompreisrechnung einbringen, sodass nun jeder Süwag-Kunde auch ein Produkt unserer Arbeit in den Händen hält.

Eindrücke aus den Beiratssitzungen 2018/2019

Eindrücke aus den Beiratssitzungen 2018/2019

Eindrücke aus den Beiratssitzungen 2018/2019

Eindrücke aus den Beiratssitzungen 2018/2019

Sie waren das jüngste Mitglied im Kundenbeirat. Wieso sollten auch junge Menschen ihre Meinung in dem Gremium einbringen?

Die Süwag kann natürlich viel besser auf die Interessen von Menschen eingehen, die sich auch im Beirat engagieren. Daher ist es wichtig, dass auch jüngere Kunden hier vertreten sind. Verbunden mit dem Klimawandel und einem steigenden Bewusstsein für Umweltschutz geht es in vielen Bereichen inzwischen auch um Energie. Welche Projekte beschäftigen den Energiesektor aktuell? Welche Entwicklungen gibt es in Sachen E-Mobilität? Und welche Daten verarbeitet eigentlich ein sogenannter Smart Meter, also ein intelligenter Stromzähler? Als Kundenbeirat erhält man die Antworten auf solche Fragen aus erster Hand und ist immer auf dem neuesten Stand.

 

Was ist das Besondere am Süwag-Kundenbeirat?

Als Kundenbeirat hat man einerseits die Chance, das Unternehmen näher und aus einem anderen Blickwinkel kennenzulernen – und zum Beispiel auch mal mit der Süwag-Geschäftsführung ins Gespräch zu kommen. Andererseits kann sich jeder Beirat aktiv einbringen und Inhalte mitgestalten. Und besonders cool ist, dass man hier den starken regionalen, oft auch lokalen Bezug der Süwag spürt.

Der Süwag-Kundenbeirat

Der Kundenbeirat hilft uns, auf die Wünsche unserer Kunden schneller und besser einzugehen.
Mike Schuler, Vorstandsmitglied der Süwag

Der neue Kundenbeirat

  • Doppelt gewählt hält besser: Der neue Süwag-Kundenbeirat wird künftig aus zwei gleichwertigen Gremien bestehen – einem Präsenz- und einem neuen Online-Kundenbeirat.
  • Der Präsenz-Kundenbeirat besteht weiterhin aus 25 Mitgliedern, die eine Mischung aus Jung und Alt abbilden und die verschiedenen Regionen des Süwag-Versorgungsgebiets repräsentieren. In zwei jährlichen Workshops wird das Gremium wie gewohnt seine Meinung einbringen, Kritik üben und in strategische Entwicklungen eingebunden.
  • Der neue Online-Kundenbeirat hat keine feste Mitgliederzahl und gibt der Süwag sein Feedback in Online-Umfragen – mehrmals jährlich und zu verschiedenen Themen. Für die Mitglieder gibt‘s auch Workshops in den Regionen, bei denen sie sich ausführlicher zu einzelnen Aspekten informieren und äußern können.
  • Die Wahl der Kundenbeiräte findet in einem dreijährigen Rhythmus statt.

Jetzt bewerben

März 2020

Umlagen, Steuern, Netzentgelte

Unser Video zeigt, wie sich der Strompreis in Deutschland zusammensetzt und wie er sich in den vergangenen Jahren entwickelt hat.

Autarke Energieversorgung

In Hattersheim entsteht unser 43. QuartierKraftwerk. Bauherr Patrick März nennt die Gründe für die gemeinsame Umsetzung.