Gebäude-Thermografie

So decken Sie Energieverluste an der Hausfassade auf

Mit unserer Gebäude-Thermografie-Analyse spüren Sie die Energie-Schwachstellen an den Außenwänden Ihres Einfamilienhauses auf. Wir fotografieren Ihre Immobilie mit der Infrarotkamera. Sie bekommen einen übersichtlichen Bericht über die Problemstellen an der Gebäudehülle, wo Wärme unbemerkt entweicht.

Lassen Sie Ihre Heizenergie da, wo sie hingehört: Im Haus. Mit der Gebäude-Thermografie erfahren Sie für nur 135 € (95 € für Kunden), wo die Dämmung Ihres Gebäudes nicht hält, was sie verspricht. Dazu kommen wir bei Ihnen vorbei und nehmen die Außenwände Ihres Hauses mit einer Infrarotkamera auf. Schon zwei Wochen später erhalten Sie unseren ca. 16-seitigen Bericht mit den Wärmebildern und unseren Empfehlungen. Damit wissen Sie genau, wo sich Sanierungsmaßnahmen lohnen.

Wie eine Gebäude-Thermografie gelingt


Wir führen die Gebäude-Thermografie in der kalten Jahreszeit bei windstillem, trockenem Wetter durch. Damit unser Energieexperte aussagekräftige Wärmebilder erstellen kann, braucht es einen Temperaturunterschied von 15 Grad Celsius zwischen innen und außen. Deshalb kommen wir in den Morgen- oder Abendstunden vorbei. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Haus am Tag der Aufnahmen gleichmäßig beheizt ist. Schließen Sie alle Fenster und öffnen Sie die Rollläden.

Interessiert? Dann bestellen Sie jetzt Ihre Gebäude-Thermografie bei uns und erfahren Sie, wo die größten Wärmeverluste auftreten.

Jetzt Gebäude-Thermografie bestellen

Hält Ihre Solaranlage was Sie verspricht?

Erfahren Sie es mit unserem Solaranlagen-Check

Bedarfsausweis für Wohngebäude

Erhalten Sie Ihren Bedarfsausweis einfach und schnell per E-Mail